Stinker und Matschbacke in der „Lesenden Straßenbahn“

Bild: lima423


Kooperation zum Welttag des Buches

„Lesende Straßenbahn“ fährt Schulklassen durch Augsburg

Kinder zum Lesen animieren – das ist das Ziel der Aktion „Lesende Straßenbahn“ der Stadtwerke Augsburg (swa) zusammen mit Partnern. Acht prominente Augsburger Vorleser haben acht Grundschulklassen in der historischen Straßenbahn Kinderbücher vorgelesen. In Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Augsburg, den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V., dem staatlichen Schulamt der Stadt Augsburg und dem Netzwerk Lesen fand die Aktion jetzt zum dritten Mal anlässlich des Welttag des Buches statt.

Als Vorleser waren in diesem Jahr mit dabei, die Vorsitzende der „Freunde der Stadtbücherei Augsburg e.V., Inga Gölitz, Journalist Dirk von Gehlen, Autor Michael Moratti, Autorin Alexandra Tobor, die Journalistinnen Marion Buk-Kluger und Sybille Schiller, Vorstandsmitglied „Freunde der Neuen Stadtbücherei e.V.“, Klaus Döderlein, sowie swa-Geschäftsführer Dr. Walter Casazza.  Weiterlesen

In der Kategorie Veranstaltung, Verein | Mit dem Tag , | Kommentare deaktiviert für Stinker und Matschbacke in der „Lesenden Straßenbahn“

Das Lese-Insel-Konzept

von links: Dr. Martina Schliessleder – Leiterin Fachstelle Schulentwicklung und Bildung | Veronika Stiegler – Servicestelle für Schulbibliotheken | Inga Gölitz – Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.

 

Ein wichtiges Kooperationsprojekt hat nach jahrelanger erfolgreicher Praxis eine umfangreiche, schriftliche Basis bekommen, in der die Partner sich verpflichten, ihren Teil zur Gründung, Einrichtung und Organisation von Lese-Inseln – das sind moderne Schulbibliotheken –  in den Augsburger Grund- und Mittelschulen beizutragen. Das sind die Unterzeichner eines außergewöhnlichen und bemerkenswerten Teams: Weiterlesen

In der Kategorie Nachrichten, Verein | Mit dem Tag | Kommentare deaktiviert für Das Lese-Insel-Konzept

BUCHSTABENTHEATER

Weißt du nicht, wo ein Wort entsteht?
Im Buchstabengarten, im Alpha-Beet! (Frantz Wittkamp)

In ihrem Buchstabentheater taucht Karla Andrä als Buchstaben-Fee ein in die Welt der Poesie, Buchstaben, Wörter, Verse und Gedichte. Sie spielt, singt, liest und rezitiert, und lädt ein zum Dichten und Fabulieren. Im gemeinsamen Suchen und Finden von Reimen, Gedichten und Geschichten wird die Lese-Insel zu einem großen Buchstabengarten und die Kleinen selbst zu Dichter und Dichterinnen. Weiterlesen

In der Kategorie Uncategorized | Kommentare deaktiviert für BUCHSTABENTHEATER

Vortragsreihe „Augsburger Grundschulgespräche“ Universität Augsburg

von links: Prof. Dr. Andreas Hartinger (Ordinarius phil.-sozialwiss. Fakultät der Universität Augsburg), Nicole Rollin (St.-Georg-GS/MS Augsburg), Stefan Krieger (Konrektor Fröbel GS Augsburg), Dr. Dirk von Gehlen (Rotary Club Augsburg-Renaissancestadt), Dipl.-Bibl. Inga Gölitz (Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.), Dr. Ulrike Schaupp (wiss. Mitarbeiterin phil.-sozialwiss. Fakultät Universität Augsburg)


10.01.2019 | Lese-Inseln – ein Projekt mit Erfolgsgarantie

Lese-und Sprachförderung in Augsburg

Die Vorsitzende des Freundeskreises hat sich sehr gefreut, dass die Nutzung von Bibliotheken in der Grundschule und die Vermittlung von Lesekompetenz und Lesefreude Gegenstand der Augsburger Grundschulgespräche an der Universität Augsburg war. Ihre langjährige Erfahrung als ehemalige Leiterin der Stadtbibliothek Gersthofen hat gezeigt, dass ohne die konsequente und kontinuierliche schulische Nutzung und Einbeziehung der Bibliotheken in den Unterricht, vielen Kindern die Welt der Bibliotheken fremd bleiben wird. Einfach deswegen, weil die meisten Eltern selber keine Bibliotheken und Bücher nutzen. Sie fände es großartig, wenn diese Thematik fester Bestandteil des Lehramtsstudiums und entsprechender Praktika wäre – gerne auch in Bibliotheken. Weiterlesen

In der Kategorie Nachrichten, Veranstaltung, Verein | Mit dem Tag , , | Kommentare deaktiviert für Vortragsreihe „Augsburger Grundschulgespräche“ Universität Augsburg

Wir freuen uns schon auf das ereignisreiche Jahr 2019

Die Neue Stadtbücherei kann in diesem Jahr ihren 10-jährigen Geburtstag feiern. Mit dabei sind selbstverständlich die Freunde der Neuen Stadtbücherei, denn ohne unsere Gründungsmitglieder gäbe es diese Neue Stadtbücherei wohl nicht. In der Stadtbücherei wird es Neues geben und auch eine neue Lese-Insel ist im Entstehen:

 

 

 

In der Kategorie Nachrichten, Veranstaltung, Verein | Mit dem Tag , , | Kommentare deaktiviert für Wir freuen uns schon auf das ereignisreiche Jahr 2019

Schülern das Lesen schmackhaft machen

Zehn Lese-Inseln gibt es derzeit an Augsburger Schulen. Durch Paten sollen sie belebt werden. Die Panther und das Staatstheater sind zum Beispiel schon dabei.

Eine Initiative von Rotary Club Augsburg Renaissancestadt und den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.

Jede Insel soll einen Paten aus dem nichtschulischen Umfeld erhalten. Wer Lust hat, für ein Jahr oder länger Pate einer Augsburger Lese-Insel zu werden, kann sich bei den Freunden der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V. melden. Mehr zum Thema hier Lese-Insel-Patenschaft Der Flyer und in einem Artikel der AZ vom 15.12.18:  Schülern das Lesen schmackhaft machen

In der Kategorie Nachrichten | Mit dem Tag , , , | Kommentare deaktiviert für Schülern das Lesen schmackhaft machen

Stadtbücherei erhält erneut Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“

Bildunterschrift: v.l.n.r: Staatssekretärin Carolina Trautner, Veronika Stiegler (Servicestelle für Schulbibliotheken) und Anita Calleri, Leiterin der Kinderbücherei – Bildnachweis: BSB/ H.-R. Schulz

Gratulation an die Stadtbücherei – und natürlich auch an den Verein „Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.“ als Partner von Stadtbücherei und Lese-Inseln! Denn dieser Verein finanziert das gesamte Medienangebot von inzwischen 10 Lese-Inseln an Augsburger Grund- und Mittelschulen mit bisher über 200.000 €! Möglich sind diese Zuwendungen überwiegend durch die großartigen Spenden von Rotary-Club Augsburg Renaissancestadt und Dr. Helmut Bruckner Ernst-Reuter-Parkgaragen

Hierfür ein ganz großes Dankeschön!
Mitteilung des Presseamts der Stadt Augsburg zur Preisverleihung

In der Kategorie Nachrichten | Mit dem Tag , , | Kommentare deaktiviert für Stadtbücherei erhält erneut Gütesiegel „Bibliotheken – Partner der Schulen“

Bayerische Landtagswahl 2018 – Ein Kandidat*Innen-Check der „Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.“

Wie stehen die Augsburger Kandidat*innen zu den Bibliotheken in Augsburg?
Augsburg verfügt über ein Bibliotheksnetz bestehend aus den wissenschaftlichen Universitäts-, Hochschul- und Staatsbibliotheken, der kommunalen Stadtbücherei mit ihren vier Zweigstellen und dem städtischen Bücherbus sowie den Lese-Inseln (Schulbibliotheken) in 10 Grund- und Mittelschulen. Die Medien dieser Bibliotheken werden jährlich fast 1,8 Millionen mal ausgeliehen – davon allein von Lesern der Neuen Stadtbücherei 1,3 Millionen mal. Und sie gehören mit fast 58.000 aktiven Nutzern – davon 28.000 der Neuen Stadtbücherei – zu den bedeutendsten Bildungseinrichtungen der Stadt. Die zahlreichen Besucher, die diese Bibliotheken nur als öffentliche Lernorte und Orte der Begegnung nutzen und auch die 15 Pfarrbüchereien sind hierbei gar nicht mitgezählt.

Kennen und nutzen unsere Stadt-Politiker die öffentlichen Bibliotheken in Augsburg?
Welche persönlichen Ideen und Vorstellungen, welche politischen Positionen haben sie und ihre Parteien und welche Versprechen geben sie den Wählern? Und lesen sie selber Bücher, und wenn ja welche? Von allen angeschriebenen Repräsentanten ihrer Partei im Stadtrat und Kandidaten für die Landtagswahlen gaben ein persönliches Statement ab, an dem sie auch im politischen Alltag gemessen werden können: AFD – Andreas Jurca | CSU – Johannes Hintersberger | Freie Wähler – Renate Stuber-Schneider und Hans Wengenmeir | Grüne – Cemal Bozoglu und Stephanie Schuhknecht | SPD – Harald Güller und Margarete Heinrich.

Überraschung
Es gibt wohl kaum ein anderes politisches, gesellschaftliches, kulturelles oder bildungspolitisches Thema, zu dem alle nahezu übereinstimmend positive Aussagen machen, Neue Stadtbücherei und Lese-Inseln als „Kernanliegen“ (SPD – Heinrich) bezeichnen, einen „zentralen Stellenwert“ (SPD – Güller) einräumen, die angemessene „bauliche, räumliche und finanzielle Ausstattung“ (Grüne – Schuhknecht) als bildungspolitische Strategie ihrer Partei nennen, Bibliotheken „personell und finanziell innerhalb des Haushalts des Freistaats eine höhere Priorität erhalten“ sollen (Grüne – Bozoglu), das „Angebot inhaltlich wie personell ständig ausgebaut werden muss“ (Freie Wähler – Wengenmeir). Vielversprechend klingt auch „Ich selbst stehe selbstverständlich hinter unseren Büchereien“ (Freie Wähler – Stuber-Schneider), „einzelne Lese-Inseln in den Schulen, die ich besonders unterstütze, kenn ich persönlich gut“ (CSU – Hintersberger) und „für das Projekt Lese-Inseln würde ich mich sehr gerne politisch engagieren“ (AfD – Jurca). Wer es genau wissen möchte, findet alle Aussagen ungekürzt hier – soweit sie bei uns eingetroffen sind.

Lesen unsere Politiker?
Ja – alle! Aktuelle Lektüre und Empfehlungen: Nietzsche: Jenseits von Gut und Böse (AfD – Jurca) | Seibold: Spritztour, Rauscher: Die soziale Verantwortung der Christen ( CSU – Hintersberger) | Abdel-Samad: Der Koran ( Freie Wähler – Stuber-Schneider) | Klüpl & Kobr: Himmelhorn, Küch: Soko Asyl (Freie Wähler – Wengenmeir) | Pankiewicz: Die Apotheke im Krakauer Ghetto (Grüne – Bozoglu) | Lessenich: Neben  uns die Sintflut (Grüne – Schuhknecht) | Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und entschwand, Jonasson: Der Hundertjährige, der zurück kam, um die Welt zu retten, Link: Die Entscheidung, Meinzer: Steueroase Deutschland (SPD –  Güller) | Reski: Mafia, Alt: Flüchtling – Jesus, Dalai Lama und andere Vertriebene, Pryce: Im Iran dürfen Frauen nicht Motorrad fahren . . . was passierte, als ich es trotzdem tat ( SPD – Heinrich). Das gäbe doch einen interessanten literarischen Salon und zeigt, dass Augsburger Politiker für ihre fundierte Kompetenz und Bildung etwas tun – nämlich lesen.

Weitere Informationen:
Wahlprüfsteine des Bayerischen Bibliotheksverbandes e.V.

Kandidaten-Check von a.tv

In der Kategorie Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Bayerische Landtagswahl 2018 – Ein Kandidat*Innen-Check der „Freunde der Neuen Stadtbücherei Augsburg e.V.“

Was halten die Augsburger Kandidat*innen für die Bayerische Landtagswahl 2018 von Kultur in Augsburg und in der Region?

Drei Wochen vor der bayerischen Landtagswahl, am 25. September ab 19 Uhr, ruft die Ständige Konferenz Augsburg „Der Kultur Deine Stimme“ alle Kulturmacher*innen der Region zum Kandidat*innen-Check in die Neue Stadtbücherei. Mit der Durchführung des Projekts wurden das Sensemble Theater und die a3kultur-Redaktion betraut. Im Vorfeld stellen sich die ausgewählten Politiker*innen dem Moderator*innen-Team in einem kurzen Interview mit kulturpolitischen Inhalten.

Diese Clips sind auf Facebook und auf www.a3kultur.de zu sehen. Die User*innen haben die Möglichkeit, per Kommentarfunktion oder per Mail an wol@a3kultur.de Fragen an die Kandidat*innen zu stellen. Diese gehen dann in den Kandidat*innen-Check am 25. September ein.
www.a3kultur.de | www.sensemble.de | www.facebook.com/staendigekonferenz/

In der Kategorie Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Was halten die Augsburger Kandidat*innen für die Bayerische Landtagswahl 2018 von Kultur in Augsburg und in der Region?

Das bildungspolitische Signal ist gesetzt

Der Deutsche Bibliotheksverband (dbv) und die Deutsche Telekom Stiftung würdigen die Schulbibliothekarische Arbeitsstelle der Stadtbücherei Frankfurt am Main mit ihrer medienpädagogischen Arbeit als »Bibliothek des Jahres 2018«. Damit wird auch die hohe Bedeutung der Bibliothekspädagogik mit den Kernthemen Medienbildung und Leseförderung untermauert. Nur ein Beispiel ist die Broschüre Medienbildung mit Tablet, App und Buch.

Gut, dass wir auch in Augsburg eine Servicestelle für Schulbibliotheken haben – als Koordinator zwischen Schulen und Stadtbücherei und Dienstleister für die Lese-Inseln.

 

 

In der Kategorie Nachrichten | Mit dem Tag , , | Kommentare deaktiviert für Das bildungspolitische Signal ist gesetzt