Bücherbus gerettet – Geld im Haushalt vorhanden

Wie die Augsburger Allgemeine soeben berichtete, ist der Augsburger Bücherbus gerettet! Michael Hörmann schreibt in der heutigen Ausgabe: „Es ist noch gar nicht so lange her, da sah es danach aus, dass sich die Stadt Augsburg nicht einmal 20.000 Euro für die Reparatur eines 30 Jahre alten Bücherbuches leisten könne. Kämmerer Hermann Weber spitzte vor den Haushaltsberatungen seinen Rotstift und strich die Position. Geld war damit ohnehin nicht vorhanden für die Neuanschaffung eines Gefährts. Mehr als 300.000 Euro waren hierfür veranschlagt.

Heute sieht die Situation ganz anders aus: Die Stadt hat zwar nur unwesentlich mehr Geld, doch für den Bücherbus gibt es mehr als positive Signale. Er wird jetzt repariert und der Kauf eines neuen Fahrzeugs ist auch geplant. 20000 Euro für Reparaturkosten stehen im Haushalt 2014, darüber hinaus ist ein Betrag von 320000 Euro für eine mögliche Neuanschaffung für das Haushaltsjahr 2015 fest vorgesehen.“

Dieser Artikel wurde in der Kategorie Uncategorized veröffentlicht. Bookmark des Artikels.